Seminare

Kind und Hund

Gibt es kinderliebe Hunderassen? Was muß man beim Umgang mit Kindern und Hunden beachten? Welche Vorteile hat der Umgang mit Hunden für Kinder? Welche Gefahren bestehen beim Umgang von Kindern mit Hunden?

Rackergruppe: Hundeprobleme im Alltag lösen

Dieser Kurs widmet sich in theoretischen und praktischen Einheiten allen typischen Problemen wie Leinenziehen, Jagen, Problemen beim Alleine Bleiben und dem aggressiven Verhalten von angeleinten Hunden. Bitte Hunde mitbringen!
Warum reagiert mein Hund in dieser Weise? Welche Möglichkeiten gibt es, dieses Verhalten zu verändern?

Training und Erziehung: unerwünschtes Jagdverhalten

Das Seminar besteht aus theoretischen und praktischen Einheiten, bitte Hunde mitbringen! In der Theorie beschäftigen wir uns mit den Fragen:
Was ist Jagdverhalten? Warum zeigt mein Hund unerwünschtes Jagdverhalten? wselche hundegerechten Möglichkeiten gibt es, Jagdverhalten zu kontrollieren?
Im praktischen Teil werden die verschiedenen Möglichkeiten vorgestellt und ein Trainingsplan für die teilnehmenden Hunde erstellt.

Kynologie: Hundenasen und Gerüche

Theorieseminar
Wie funktioniert die Hundenase?
Warum ist der Geruchssinn des Hundes für den Menschen nutzbar?
Wie nimmt ein Hund Gerüche wahr?
Was muß ein Hundeführer bei der Arbeit mit dem Hund beachten?

 

Rettungshunde: Flächensuche

Ein Seminar mit Hunden: In Theorie und Praxis in verschiedenen Geländetypen werden Grundlagen zur Ausbildung von Flächenhunden vermittelt.

Rettungshunde: Mantrailing

Theorie- und Praxisseminar zur Ausbildung von Hunden für Mantrailing-Einsätze.

Funtrailing

Funtrailing = Verfolgen einer menschlichen Geruchsspur mit angeleintem Hund als Freizeit-Beschäftigung.

Hund und Mensch sollen als Team Freude an der Zusammenarbeit entwickeln, die Hunde werden geistig ausgelasetet. Ergänzend werden vielfältige Möglichkeiten vorgestellt, die Hunde mit der Suche nach Gerüchen und Gegenständen zu beschäftigen.

Leadership - Der kompetente Hundeführer

Leine ziehen? Besitzer anknurren? Bellen am Grundstückszaun? Leinenaggression? Besitz verteidigen? Besucher bedrohen?

Ein Hund sehnt sich nach einem menschlichen Teampartner, der ihm zuverlässig Schutz und Fürsorge gewährt. Für das körperliche Wohl des Hundes gibt es eine unüberschaubare Auswahl an Produkten, aber geben wir unseren Hunden ausreichend Schutz und Sicherheit? Wo versteckt sich mein Hund, wenn er sich erschreckt hat? Hinter mir? Oder doch lieber unter dem Auto? 

Hunde, die in ihrer Meinung nach kritischen Situationen "die Sache selbst in die Hand nehmen" müssen, finden für sich Lösungen wie Aggression, Leine ziehen oder Bellen. Verbessern wir unsere Kompetenz als Hund-An-Führer bekommen wir entspannte Hunde, die uns bereitwillig, angst- und aggressionsfrei folgen können.


praktischer Workshop, bitte Hunde mitbringen!



Allgemeine Geschäftsbedingungen für Veranstaltungen

 

Leistungserbringung:

Der Umfang der Leistung ergibt sich aus der Beschreibung der jeweiligen Veranstaltung. Zusätzlich gelten die in den Teilnahmebestätigungen gemachten Angaben. Die Veranstalterin behält sich jedoch ausdrücklich vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen oder nicht vorhersehbaren Gründen eine wesentliche Änderung der Seminarausschreibung zu erklären, über die die Teilnehmer vor Antritt der Veranstaltung informiert werden. In diesem Fall haben die Teilnehmer das Recht, innerhalb von 10 Tagen von der Veranstaltung zurück zu treten, die evtl. eingezahlte Teilnahmegebühr wird unverzüglich erstattet. Melden sich Teilnehmer nicht innerhalb dieser Frist ab, gilt die neue Leistungsbeschreibung stillschweigend als angenommen.

Sollten für die Teilnahme besondere Voraussetzungen zu erfüllen sein, sind diese vom Teilnehmer nachzuweisen.

 

Zahlungsmodalitäten:

Die Gebühren für die Veranstaltungen sind im Voraus auf das auf der Rechnung angegebene Konto zu überweisen oder zu Beginn der  Veranstaltung bar zu zahlen. Die jeweiligen Zahlungsmodalitäten werden vorab bekannt gegeben.

Bei Nichtzahlung des Betrages ist der Teilnehmer von der Teilnahme ausgeschlossen, was allerdings keine Auswirkung auf den Bestand der Zahlungspflicht hat.

 

Anmeldung:

Es ist eine schriftliche Anmeldung erforderlich. Mit dieser Anmeldung verpflichtet sich der Teilnehmer, an der betreffenden Veranstaltung teilzunehmen und die fälligen Gebühren fristgerecht zu zahlen.

Nach Eingang des ausgefüllten und unterschriebenen Anmeldeformulars erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Eine Teilnahme kann nur bei rechtzeitigem Eingang der Kursgebühren erfolgen. Bei einer Veranstaltung mit begrenzter Teilnehmerzahl behält sich die Veranstalterin vor, Anfragen abzuweisen bzw. eine Warteliste zu erstellen.

 

Veranstalter:

Veranstalterin der Seminare ist Dipl. Biologin Uta Kielau, K9 Hundekunde, Kirchenstr. 2, 21514 Büchen.

 

Rücktritt:

Die Anmeldung zur Teilnahme an einer Veranstaltung kann bis 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn schriftlich widerrufen werden. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Rücktrittserklärung ist der Zeitpunkt des Einganges bei der Veranstalterin.

Die Stornierungskosten betragen:

Vom Zeitpunkt des Zugangs der Anmeldebestätigung bis 4 Wochen vor Beginn: 10% der Teilnahmegebühr, zwischen 4 und 2 Wochen vor Beginn 30% der Teilnahmegebühr, bei Rücktritt ab 2 Wochen vor Beginn des ersten Termines/Einführungswochenendes und danach erfolgt keine Rückerstattung. Bei nicht rechtzeitigem oder nicht schriftlich erfolgtem Widerruf werden bereits geleistete Gebühren einbehalten und der Gesamtbetrag wird fällig. Nimmt ein Teilnehmer an einer Veranstaltung ohne rechtzeitige Abmeldung nicht teil oder bricht vorzeitig ab, wird die Kursgebühr nicht erstattet und ausstehende Beträge sind in vollem Umfang zu zahlen.

Bei mehrteiligen Veranstaltungen gilt der erste Termin als Beginn der Leistung.

Eine Umwandlung des Vertrages auf eine andere Person vor Beginn der Veranstaltung ist möglich, nach Beginn der Veranstaltung ausgeschlossen.

 

Rücktritt durch die Veranstalterin:

Die Veranstalterin kann vom Vertrag zurücktreten:

Ohne Einhaltung einer Frist, wenn sich der Teilnehmer vertragswidrig verhält, insbesondere die Ziele der Veranstaltung oder andere Teilnehmer gefährdet werden. In diesem Fall erfolgt keine Erstattung der Teilnahmegebühr.

Bei Ausfall des Dozenten/Kursleiters unter Erstattung der Teilnahmegebühr.

 

Haftung:

Für alle während der Veranstaltung mitgeführten Hunde muss eine gültige Tierhalter-Haftpflichtversicherung nachgewiesen werden. Für durch Hunde oder deren Halter verursachte Sach- oder Personenschäden haftet ausschließlich der Hundehalter. Teilnehmer mit Hunden, die sich nicht in ihrem persönlichen Eigentum befinden, gelten in diesem Sinne während der Veranstaltung als Hundehalter. Die Teilnehmer sind verpflichtet, nur Hunde zur Teilnahme mitzubringen, die frei von ansteckenden oder übertragbaren Krankheiten sind und die gesundheitlich und körperlich den spezifischen Anforderungen der Veranstaltung gewachsen sind. Durch Vorlage des Impfausweises ist eine gültige Tollwutschutzimpfung zu dokumentieren.

Für Schäden jeglicher Art, auch solche an mitgebrachten persönlichen Gegenständen, die sich während der Veranstaltung ereignen, haftet die Veranstalterin ausschließlich bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit ihrerseits. Die Haftung wird ausgeschlossen für Schäden, die durch andere Teilnehmer oder Dritte oder deren Hunde herbeigeführt werden. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung und in eigener Haftung. Der Teilnehmer stellt die Veranstalterin von allen Schadensansprüchen anderer Teilnehmer oder Dritter für vom Teilnehmer oder dessen Hund verursachte Schäden jeglicher Art frei.

Alle in den Kursen gemachten Angaben erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Die Veranstalterin und die Dozenten übernehmen jedoch keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die aus der Anwendung der vorgestellten Materialien und Methoden oder durch danach ausgebildete Hunde entstehen könnten.

 

Verbotene Hilfsmittel:

Gemäß der ordnungsbehördlichen Erlaubnis nach §11 TierSchG sind folgende Hilfsmittel verboten: Stachelhalsbänder, Elektroreizgeräte, Würgehalsbänder und Moxonleinen ohne Zugstop, Erziehungsgeschirre mit Zugwirkung unter den Achselhöhlen, Bell-Stop-Geräte, ferngesteuerte Sprühstoßhalsbänder.

 

Urheberrecht:

Unterlagen, die im Zusammenhang mit den Veranstaltungen ausgehändigt werden, sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung der Veranstalterin nicht veröffentlicht, vervielfältigt oder an Dritte weitergegeben werden. Kein Teil der Unterlagen darf in irgendeiner Form ohne schriftliche Genehmigung der Veranstalterin reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

 

Schlussbestimmungen:

Sollten einzelne oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise nichtig, anfechtbar oder nicht durchführbar sein, oder infolge Änderungen der Gesetzgebung nach Vertragsabschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen und die Wirksamkeit des Vertrages im Ganzen hiervon unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll die wirksame und durchführbare Bestimmung treten, die dem Sinn und Zweck der nichtigen Bestimmung möglichst nahe kommt. Erweist sich der Vertrag als lückenhaft, gelten die Bestimmungen als vereinbart, die dem Sinn und Zweck des Vertrages entsprechen und im Falle des Bedacht Werdens vereinbart worden wären. Jegliche Änderungen und Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform.